Image and video hosting by TinyPic
 
Neugierige online

The current mood of Iri at www.imood.com

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

My lost friend

Hey Leute!

Wie ihr wahrscheinlich alle wisst, habe ich vor zwei Wochen einen Ueberraschungsbesuch zu Hause gestartet, von dem niemand ausser Kathie wusste! War extrem genial, hehe.

Ich bin sehr froh dass ich es gemacht habe, weil ich Urlaub echt gebraucht habe. Auch wenns ehrlich gesagt nicht besonders entspannend war von einem Treffen zum naechsten zu hetzen habe ich mich trotz allem sehr gefreut die meisten von euch nochmal in die Arme zu schliessen und Kraft fuer das naechste halbe Jahr zu tanken.

Mandy ist dann ja mit mir hierrueber geflogen um die USA zu besuchen, was auch wirklich sehr nett war. Das lustige ist, dass ich kein bisschen traurig war als wir aus Hamburg losgeflogen sind, weil ich ja sozusagen ein Stuecken lebendiges zu Hause mit hierher genommen habe. Ich hab Mandy aber heute zum Flughafen gebracht und nun bin ich umso trauriger. Nicht weil ich Heimweh habe oder so aber weil diese Situation einfach so komisch ist, man steckt mega fest. Man hat zwei super Familien aber das Problem ist das eine eine halbe Erdumrundung von der anderen entfernt ist. Ich bin mir inzwischen recht sicher, dass ich nicht verlaengern moechte, allein schon weil der organisatorische Quatsch mir zu aufwaendig ist. Sollte ich hierbleiben brauche ich ein "Multiple Entry Visum" dass ich im Moment besitze, dass aber ablaeuft sobald mein erstes Jahr zu Ende ist. Sollte ich verlaenger, wird mein Visum ein "Single Entry" bedeutet, dass ich nicht wieder in die USA einreisen kann, sollte ich sie verlassen. Das muss ich allerdings, wenn Christine naechstes Jahr in Italien und Spanien arbeitet. Um ein neues Multiple Entry zu bekommen muesste ich er neut nach Berlin und es dort beantragen, habe ich nicht wirklich Lust zu.

Auf der anderen Seite wird es extrem hart hier 'fuer immer' zu gehen. Es war shcon fuer zwei Wochen uebel. Und den Kindern wird das auch nicht gefallen.

Maggie:' I want you here Ina.'

I: 'But I am here...'

M:'So you're not going to Germany anymore?'

I:' Yes I am, but just in a little while'

M:' But you have to stay here'

I:' I can't I got to see my family at home'

M:' But you gotta stay here, your MY family'

-heart breaking-

Naja ich werde mich erstmal drauf einstellen zu gehen und die Zeit hier geniessen.

Tut mir uebrigens leid, dass ich hier so wenig schreibe, wurde ordentlich gerueffelt als ich zu Hause war, aber wie gesagt, es nervt Selbstgespraeche zu fuehren :-P

Druecke euch! Bis bald!

 

Miss Amerika am 15.4.10 00:43

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Malde / Website (15.4.10 15:22)
Och wie süß von Maggie, gibs zu du hast geweint als sie das gesagt hat


(15.4.10 19:12)
Liebe Irina, schöner Bericht. Lass dich nicht einlullen. Du kaannst sie ja in Spanien und Italien besuchen oder die Kinder kommen mal zu uns, wenn sie etwas größer sind. Der Kontakt muß ja nicht abbrechen, aber in Maggies Alter ist das wohl schwer zu verstehen. LG Birgit und Rüdiger


(3.5.10 18:57)
Hi Süße ,
wie goldig!! Übrigens hört sich dein deutscher Satzbau schon sehr amerikanisch an. Aber deine Tante kann deutsche Grammatik. Ich könnt´s dir wieder beibringen.
Im Moment bringe ich die Jungs für ihren Abschluss gerade auf Zack. Wortarten, Satzglieder etc..
Also, wenn du es mal nötig hast. du weißt ja , wo du mich findest. Hier in HH ist total verkacktes Scheißwetter!!!Gefühlte -4 Grad. Schnupfen hab ich auch schon. Eine Dose Mitleid , bitte!
Ansonsten ist hier nichts los. Wir waren allerdings die letzten Wochenenden immer auf dem Kiez feiern. das war wirklich lustig.
So, that's it.
deine Karen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen